Wenn Gott einen Hund misst zieht er ein Band um das Herz, statt um den Kopf.

(irisches Sprichwort)

 

Egal wie viel Geld und Besitz du hast, einen Hund zu haben macht dich reich.

(Louis Sabin)

 

Mein Hund ist als Hund eine Katastrophe, aber als Mensch unersetzlich.

(Johannes Rau) 

 

Wenn der Hund einmal Leder gefressen hat, ist kein Schuh mehr vor ihm sicher.

(Ludwig Anzengruber) 

 

Der eigene Hund macht keinen Lärm, er bellt nur.   (Kurt Tucholsky)

 

Der Hund ist der sechste Sinn des Menschen.   (Friedrich Hebel)

 

Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit.   (Albert Schweitzer)

Wer nie einen Hund gehabt hat, weiß nicht, was Lieben und Geliebt werden heißt.   (Arthur Schopenhauer)

 

Ein Leben ohne Hund ist ein Irrtum.   (Carl Zuckmayr)

 

Die Geschichte kennt mehr Vorbilder von treuen Hunden dann von treuen Menschen.   (Alexander Pope)

 

Einen besseren Freund als einen Hund kann sich der Mensch nicht wünschen.   (Autor unbekannt)

 

Hinter jedem verlausten Hund steckt mehr Ehrlichkeit, Liebe und Freundschaft als hinter der sauberen Fassade mancher Menschen.

(Autor unbekannt)

 

Die Treue eines Hundes ist ein kostbares Geschenk, das nicht minder bindende moralische Verpflichtungen auferlegt als die Freundschaft eines Menschen. Der Bund mit einem treuen Hund ist so ewig, wie Bindungen zwischen Lebewesen dieser Erde überhaupt sein können.

(Konrad Lorenz) 

 

Ein Hund spiegelt die Familie. Wer sah jemals einen munteren Hund in einer verdrießlichen Familie oder einen traurigen in einer glücklichen? Mürrische Leute haben mürrische Hunde, gefährliche Leute gefährliche.   (Sir Arthur Conan Doyle)